Grundeigentum-Verlag GmbH
grundeigentum-verlag
Verlag für private und unternehmerische Immobilien

Archiv / Suche


Zoff im Mieterrat der HOWOGE
Namen & Nachrichten
26.04.2017 (GE 07/2017, S. 371) Kennen Sie Roland Burkart (55), Fleischermeister von Beruf? Müssen Sie auch nicht unbedingt, es sei denn, er ist der Fleischermeister Ihres Herzens und Sie schätzen ihn besonders wegen seiner Brat- oder Leberwurst.
Der Mann war bis vor kurzem Vorsitzender des neu gewählten Mieterrats der landeseigenen HOWOGE und ist gleich wieder zurückgetreten. Warum, wusste angeblich nicht einmal Sabine Pentrop, die Pressesprecherin des Unternehmens. Aber es muss jedenfalls heftigen Zoff im Mieterrat gegeben haben. Die HOWOGE-Geschäftsführung scheint über den Rücktritt nicht ganz unfroh gewesen zu sein, denn inzwischen ist offenbar wieder Ruhe im Mieterrat eingekehrt, und als Aufsichtsratsmitglied war der bisherige Vorsitzende offenbar auch nicht vorgesehen (nach Artikel 2 des Berliner Wohnraumversorgungsgesetzes sind die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften verpflichtet, Mieterräte wählen zu lassen [was inzwischen, verbunden mit vielen Geburtswehen, geschehen ist], die ein Mitglied aus dem Mieterrat für die Vertretung im Aufsichtsrat des landeseigenen Wohnungsunternehmens vorschlagen). 
Autor: Dieter Blümmel


Links:

Anzeige